Front Page

NEW STORYTELLING
15
Okto.2012

Transmedia Storytelling als Zukunft des Journalismus?

Klassische Erzählstrukturen und -riten haben schlagartig an Attraktivität verloren. Darunter leidet insbesondere der vormals so erfolgreiche Print-Journalismus, der nun mit Phänomenen wie dem Multi-Plattform-User und Medienkonsumenten, die zu 78% nebenher ein zweites oder gar drittes Gerät nutzen, zurechtkommen muss.

weiter

NEW STORYTELLING
11
Okto.2012

Die Entdeckung der narrativen Markenstrategie

Nicht mehr das Produkt, sondern die Beziehung zählt. Auf diese Formel lässt sich kurz und knapp der in den letzten Jahren stattfindende Paradigmenwechsel in der Markenführung herunterbrechen. Verkaufen wird zunehmend vom Vernetzen abgelöst.

weiter

Mit NextMedia zu den Social Media Economy Days

Arm und sexy war einmal, heute gilt es für Webangebote auch, profitabel zu sein. Am 12. und 13. November diskutierte die deutsche Webszene in Empire Riverside Hotel direkt am Hamburger Hafen über Interaktion statt Flaute, Google+, B2B-Marketing mit LinkedIn und SlideShare, Social Media Tools, Social Media Krisen PR und Facebook Ads.

weiter

Der Avatar als neues Interface: Lernen und arbeiten im Web 3D

Während in Deutschland die große Zeit von Second Life und Avataren schon wieder vorbei zu sein scheint, zeigt NextMedia-Gastautor Hanno Tietgens, wie Forscher, Entwickler und Tech-Konzerne weltweit daran arbeiten, unsere digitale Welt nicht nur mobiler und sozialer, sondern auch dreidimensional zu machen. Hamburg kann sich zum europäischen Zentrum von avatar-based-learning entwickeln, meint der Initiator des „Campus Hamburg in 3D“.

weiter

CROSSMEDIA
02
Okto.2012

Das postdigitale Zeitalter

Noch haben nicht alle gesellschaftlichen Schichten den digitalen Wandel vollständig erfasst, da wird bereits das postdigitale Zeitalter eingeläutet. Damit ist aber nicht das Ende der Online-Kommunikation gemeint, sondern vielmehr das Verschmelzen verschiedener Welten. Nicht nur Arbeit und Freizeit lassen sich immer schwerer abgrenzen, auch physisches und digitales wächst zunehmend zusammen.

weiter

NEW STORYTELLING
25
Sept.2012

Storygaming: Hack your own Story!

Marken setzen schon jetzt verstärkt auf die Einbeziehung ihrer Zielgruppen bei der Konzeptionierung und Umsetzung von Marketing-Kampagnen. Dadurch wächst die Macht der Konsumenten weiter und diese können sich auf ganz individuellen Ebenen mit Produkten und Marken auseinandersetzen. Die Customer Journey wird dadurch noch aufregender und vielfältiger.

weiter

NEW STORYTELLING
20
Sept.2012
Matt Waite im Drone Journalism Lab - aus Sicht einer Drohne

Matt Waite im Drone Journalism Lab - aus Sicht einer Drohne

Force multipliers, the soldier of tomorrow and the future of journalism

Scoopcamp-Keynotespeaker Matt Waite erklärt in diesem exklusiven (englischen) Beitrag für Next Media Grundzüge seines Konzeptes vom Drohnen-Journalismus. Der Journalismus befindet sich zur Zeit in einem rapiden Wandlungsprozess und vor der Herauforderung, gleichzeitig neue Instrumente und Storytelling-Fertigkeiten bei Beibehaltung von Tradition, Ethik und Moral zu vermitteln.

weiter

7. Reeperbahnfestial: Musik, Kunst, Business

Das 7. Reeperbahnfestival vom 20.-22. September steht erneut im interessanten Spannungsfeld von Musik, Business und Kultur. Zu den Highlights des Musikfestivals zählt die Veranstaltung "Mobile x Music", bei der die Einflüsse von Smartphones auf das Produzieren, Konsumieren und Distributieren von Musik durch internationale Keynote-Speaker dargestellt werden.

weiter

NEW STORYTELLING
13
Sept.2012

Storyfeeding: Geschichten auf Bestellung

Während im Web 1.0 das Auffinden von Informationen im Vordergrund stand, betonte die zweite Generation des Internets den direkten Austausch von Usern unter Schlagworten wie Peer2Peer, Partizipation und Interaktion. Doch mit dem Web 3.0, dem Internet der Dinge, ändert sich auch unser Medien- und Informationskonsum. Schon bald finden im Informationsgewitter nur noch kurze Bits und Serien überhaupt Gehör.

weiter

Wissen 2.0

Social Media befeuert Wissensarbeit. Dennoch haben sich viele Institutionen und Konzerne noch nicht richtig darauf eingestellt, Wissen 2.0 herbeizuführen und richtig zu managen. Doch viel Zeit bleibt nicht, wenn traditionelle Geschäftsmodelle auch noch in Zukunft erfolgreich sein sollen. Zudem steht die "Generation Y" in den Startlöchern, das Arbeits- und Wirtschaftsleben nahezu komplett umzukrempeln.

weiter

Seiten