Next Media Report

New York

Es gibt Leute, die glauben, dass mit der gedruckten Zeitung auch der Qualitätsjournalismus stirbt. Dass Geschichten, die man im Netz findet, oberflächlich sind und flüchtig. Wir fahren nach New York, um das Gegenteil zu beweisen. In Brooklyn treffen wir Brian Storm. Er produziert aufwändige Multimediageschichten – und zeigt, dass man im Netz mit Qualität viel Geld verdienen kann. In Manhattan besuchen wir ProPublica, ein Team aus Investigativ-Reportern, die von Spendengeldern leben. Sie stemmen Recherchen, die den Zeitungsverlagen längst zu teuer geworden sind. Und verschenken sie an große Redaktionen.

REISEREPORT
07
Deze.2012

Die Haarsagerin

50 Jahre gibt die Hellseherin Susan der gedruckten Zeitung noch ­– die präziseste Print-Prognose, die wir bislang bekommen haben. Stephen Engelberg und Brian Storm haben ebenfalls für uns in die Zukunft geguckt. Und wir haben unsere Taschen gepackt. Goodbye, New York!

weiter

REISEREPORT
07
Deze.2012

Video: Der Perfektionist

Ein Name fiel zuallererst, als wir unsere Reise planten: Brian Storm. Ihn wollten wir unbedingt besuchen. Wir kannten nur seine Website Mediastorm, wir hatten viele Stunden dort verbracht. Brian produziert Multimediastücke, manche sind eine halbe Stunde lang.

weiter

REISEREPORT
06
Deze.2012

Ladies' Night

Als wir gefragt wurden, ob wir eine Reise in die Zukunft des Journalismus machen wollen, haben wir lange überlegt, wen wir auf dieser Reise besuchen wollen. Wir haben unsere Lieblingswebsites aufgelistet, Journalisten angeschrieben, die gute Ideen haben, Leute mit Visionen für die digitale Welt.

weiter

REISEREPORT
05
Deze.2012

Eine große Spende, bitte!

Das Modell von ProPublica funktioniert, auch außerhalb der USA. Vier freie Reporterinnen haben es in Brasilien ausprobiert. Wie sich eine gute Idee verbreitet – und warum sie den Journalismus nicht retten kann.
 

weiter

REISEREPORT
05
Deze.2012

Video: "Enthüllungsjournalismus ist ein öffentliches Gut"

Wie finanziert man investigative Recherchen, wenn die Verlage sich das nicht mehr leisten können? "Mit Spenden", sagt ProPublica, eine gemeinnützige Nachrichtenredaktion. Wir haben den zukünftigen Chefredakteur Stephen Engelberg in seinem Büro an der Südspitze Manhattans besucht.

weiter

REISEREPORT
04
Deze.2012

Ausgedruckt

Heute haben wir eins der allerletzten Newsweek-Hefte gekauft. Das amerikanische Nachrichtenmagazin wird am 31. Dezember 2012 ein letztes Mal am Kiosk liegen, ab Januar erscheint Newsweek nur noch digital. Das gedruckte Heft wurde 80 Jahre alt.

weiter

REISEREPORT
02
Deze.2012

Druckerschwärze im Blut

Als wir unsere Reise vorbereitet haben, hatten wir immer wieder mit Studien zu tun, in denen es um den digitalen Wandel der Printmedien geht. Die meisten waren aus den USA. In New York haben wir uns in die Public Library am Bryant Park gesetzt und sie in Ruhe gelesen.

weiter

REISEREPORT
29
Nove.2012

Passkontrolle JFK

Drei Stunden mussten wir in der Passkontrolle in New York warten. Erst machten unsere Handy-Akkus schlapp, dann unsere iPads, dann unsere Rechner. Das einzige, was uns nicht im Stich ließ, war die gute, alte Papierzeitung. Print ist doch nicht tot.

weiter