Storytelling

NEW STORYTELLING
29
Augu.2013

Mehr Interaktion macht Games nicht besser

Marek Plichta zeigt neue Wege in unabhängig produzierten Computerspielen auf und erklärt, was Interaktionsdesigner und Medienkünstler von ihnen lernen können. Auf dem Reeperbahnfestival spricht der Berliner über die Software-Innovationen seiner Branche und wie sich dadurch auch das Verhältnis von Story und Gameplay langsam ändert.

weiter

NEW STORYTELLING
21
Augu.2013

Liveblogging: Ausweg aus der journalistischen Krise?

Der Liveticker von 11Freunde begeistert seit 2006 Fans und Kritiker. Im letzten Jahr konnten sich Chefredakteur Philipp Köster und sein Team sogar über den Gewinn des Grimme Online Awards freuen. Im Anschluß an die Sitzung des Next Media Think Tanks sprach Redakteuer Jan C. Rode mit dem Fan von Arminia Bielefeld über verändertes Storytelling, iPad-Apps und Paid Content.

weiter

NEW STORYTELLING
20
Augu.2013

Scoopcamp 2013: Supporting Transformational Innovation in the News

2013 findet das Scoopcamp bereits zum vierten Mal statt - allerdings an neuer Location. Das Next Media-Blog stellt in lockerer Reihe die Keynote-Speaker der Innovationskonferenz für Onlinemedien vor. Den Anfang macht Michael Maness von der Knight Foundation, der nicht daran glaubt, dass etablierte Medienmarken genug Kraft haben, um dem Druck des permanenten Wandels gerecht zu werden.

weiter

NEW STORYTELLING
12
Augu.2013

Next Media Think Tank in Echtzeit

Die Zukunft des Journalismus ist ein Dauerbrenner - und das Gebot der Stunde lautet: Machen und nicht nur reden. Deshalb geht der Next Media Blog auch mit gutem Beispiel voran: Martin Virtel von dpa infocom wird während des am 15. August stattfindenden Think Tanks auf dieser Website live bloggen.

weiter

NEW STORYTELLING
01
Augu.2013

Braucht das Storytelling einen Paradigmenwechsel?

Mittlerweile sind Begriffe wie Storytelling und Storyarchitektur in aller Munde. Kaum ein Unternehmen oder eine Crowdfunding-Aktion, die ohne Entstehungs- oder Gründerstory auskommt. Das Ziel des Ganzen liegt auf der Hand: Menschen wollen begeistert werden und vor allem Marken und Institutionen tun gut daran, auf Augenhöhe zu kommunizieren. Doch riecht Storytelling nicht immer auch ein wenig nach Storyselling? Next Media-Redakteur Jan C.

weiter

NEW STORYTELLING
29
Juli2013

Springer: Ohne Axel, ohne Verlag

Noch immer erregt der Verkauf der Regionalblätter „Hamburger Abendblatt“ und „Berliner Morgenpost“ durch Springer die Gemüter. Aber hat der ehemalige Verlag damit seine Wurzeln gekappt, wie SPON behauptet? Plumpst Hamburg plötzlich aus der Liga der Medienelite? Oder ist Springer Vorstandschef Mathias Döpfner der legitime Nachfolger von Josef Ackermann als Renditejäger Nr.1? Next Media-Redakteur Jan C. Rode macht sich seine Gedanken.

weiter

NEW STORYTELLING
25
Juli2013

Abenddämmerung für den Print-Journalismus in Hamburg

Die Nachricht schlug ein wie eine Bombe: Der Springer Verlag verkauft seine regionalen Tageszeitungs-Flaggschiffe, das Hamburger Abendblatt und die Berliner Morgenpost. Vorbehaltlich einer Entscheidung des Bundeskartellamtes wird die Funke-Gruppe aus Essen für schätzungsweise 920 Millionen Euro zum 1.

weiter

NEW STORYTELLING
23
Juli2013

Fehlt es am POS an Innovationen?

Zusammen mit Tobias Schmid hat der Augsburger Joachim Sedlmeir ein Kundenbindungssystem entwickelt, welches es Gastronomen, Händlern und Dienstleistern ermöglicht, auch vor oder nach dem Shopbesuch mit ihren Kunden zu kommunizieren: stampay funktioniert wie normale Stempelkarten, kann jedoch auch parallel als App genutzt werden.

weiter

NEW STORYTELLING
11
Juli2013

Content und Kontext: Eineiige Zwillinge?

Die unendlichen Weiten des Internets – Raum für Kakophonie oder echte Relevanz? Wohl kaum in der Geschichte der Menschheit gab es eine Technologie, die eine nahezu simultane Teilhabe und Kommunikation rund um den Globus versprach wie das weltweite Netz. Doch schon längst reicht es nicht mehr, dass ein paar Links auf die eigene Website verweisen, um gehört zu werden.

weiter

NEW STORYTELLING
03
Juli2013

Mit der digitalen Angel auf Zuschauerfang

„Werden Sie Programmdirektor - erstens: das kann heute doch sowieso schon jeder und zweitens: wenn irgendein Job in Zukunft überflüssig wird, dann wohl der!". Aber: Kann von nichtlinearem Fernsehen, Generationenabriss und privater Konkurrenz wirklich die Rede sein? Diese Frage stellte NDR-Programmdirektor Frank Beckmann in seinem Impulsvortrag über den digitalen Wandel beim öffentlich-rechtlichen Fernsehen auf dem newTV Kongress 2013 von Hamburg@work.

weiter

Seiten