MTV loves Pinterest

825 Millionen Mitglieder bei Facebook, 100 Millionen bei Twitter, 90 Millionen bei Google+ und nun Pinterest. Braucht die Welt wirklich noch ein weiteres soziales Netzwerk?

Die Frage lässt sich ganz eindeutig mit „Ja“ beantworten. Denn während Facebook immer komplexer und größer wird, Twitter nur PR- und Marketingstrategen begeistert, funktioniert Pinterest ganz anders. Zwar macht sich die Seite bereits etablierte Techniken (z.B. Anlegen eines Profils, Gruppierung nach Freundes- und Interessenslisten, Teilen der Inhalte zu anderen Netzwerken) zunutze, funktioniert jedoch deutlich haptischer und emotionaler.

Anfang der 1980er Jahre sorgte MTV zum Sendestart für ähnlich viel Wirbel. Der Musiksender entfachte schon bald ein Wettrüsten der angesagtesten Künstler um das coolste und aufwändigste Musikvideo. Doch auch wenn der Sender mittlerweile ins Pay-TV abgewandert ist und zu einer Abspielstation für hirnlose Reality-TV-Formate verkam, lebt das MTV-Erbe in den Köpfen der ehemaligen Zuschauer fort.

Heute gehört es im TV zum guten Ton, Berichte jeglicher Art mit passender Musik und innovativen Schnitttechniken zu emotionalisieren.  Denn noch immer gilt: Bilder mehr sagen als tausend Worte. Und genau dort liegt die Verbindung zu Pinterest. Erstmals hat sich ein massentauglicher Internetdienst von Beginn an einzig und allein dem Visuellen verschrieben. Blicke in die Wayback Machine machen deutlich, dass aktuell populäre Webseiten wie Amazon oder Facebook bei der Entstehung doch eher von Informatikern, denn von Designern geschaffen wurden.

Auch wenn das Wachstum noch längst nicht so rasant wie bei anderen Angeboten verläuft, ist zu hoffen, dass Pinterest seine Marketingpotenziale schrittweise ausbaut und nicht in großen Sprüngen verschleudert. Wer heute in den Homescreen eintaucht und sich dem Strom der Bilder hingibt, wird sich vermutlich nicht zum letzten Mal an die ersten Stunden mit MTV erinnern…

 

 

Bildnachweis: flickr.com/ User: fabbriciuse, flickr.com/ User: cafetricot

 

Neuen Kommentar schreiben